Musik (wieder-) erleben

Ich liebe Musik. Es ist raus und so einfach.

Aber ich liebe Musik vermutlich ein wenig anders als man es sich initial vorstellen mag, wenn man diesen "ich liebe Musik" Satzfetzen hört.
Ich liebe es irgendwo Melodien, Rhythmen, Songfetzen zu hören und zu spüren wie das Emotionen in mir auslöst. Einfach so. Wie auch Knopfdruck.

... kleiner Exkurs

Mein erstes bewusstes Erlebnis dieser Art war irgendwann mit elf oder zwölf Jahren. Damals war ich mit meinem Pfadfinder Stamm auf dem Pfadfinder Bundeslager in Fürth. So richtig viel weiß ich über die Tage nicht mehr. Natürlich hab ich ein paar Erinnerungsfetzen, aber der mit Abstand stärkste Fetzen ist, dass ich beim Aufbauen eines plötzlich Madonna mit "Like a Prayer" von irgendwoher höre. Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass das Lager schon seit einer Woche "lief" und ich also schon eine Weile dort war, und schon ein paar Tage nicht mehr Musik gehört hatte. Jedenfalls hörte ich auf einmal den Song und war wie elektrisiert davon (endlich) mal wieder Musik zu hören und musste glaube ich ziemlich fett grinsen (und mitsingen).

Was ich damit sagen will: Ich brauche Musik im Alltag. Musik, die mich zum Lächeln bringt, die Emotionen weckt. Die gute Madonna schafft das heute nicht mehr bei mir, da braucht es schon ein wenig mehr heutzutage.

Was von dem Pfadfinder-Bundeslager-Musik-Erlebnis geblieben ist, ist die Freude die ich spüren kann, wenn ich unerwartet irgendwo Musik höre, die irgendeinen Schalter in mir umlegt.

Song des Tages

Und dass ich solche Momente in naher Zukunft häufiger haben werde, ist gerade sprunghaft angestiegen, weil Joha, Ben und Nico jetzt auf Song Des Tages jeden Tag im 6h über genau einen Song bloggen.

... und?

Und diese von-extern-induzierten auf-Knopfdruck-Emotionen hab ich manchmal auch von allein. Klar, dann sind sie nicht mehr von-extern-induziert. Trotzdem hab ich sie. Und schon oft hab ich mich gefragt wie ich diese Momente denn festhalten kann. Stupid me hat natürlich seit kurzer Zeit genau den richtigen Ort dafür: Diesen Blog!

Keine Angst, das wird kein Musik-Blog hier, aber unter dem "zweitagessong" Tag werde ich demnächst bestimmt mal den auf ein oder anderen Song hinweisen.